09.12. Alles noch da?

Bin zur Lek Villa zum Frühstücken, wie so oft. dann mussten noch ein Paar Sachen eingekauft werden. Bei Torti vorbei denn, denn hatte ich gestern nicht in seinem Laden angetroffen. Mittags war er auch nicht da.Versuchs halt später noch mal. Zurück im Apartment eine kleine Erholungspause auf dem Balkon eingelegt und etwas geschlummert Dann aber auf in die Savannah Massage. Großes Programm Maniküre, Pediküre und Fußmassage! Derart Fein gemacht bin ich dann noch mal bei Torti vorbei, und er war auch da. Konnten wir endlich den Moped-Vertrag machen. Kaum war ich wieder weg, rief er noch mal an. Ich soll noch mal vorbei kommen, er hätte Interessenten für Samui da, ob ich helfen könnte. Bin ja nicht NUR auf Urlaub, also schnell vorbei. Hab mir angehört was sie wollten und wir telefonieren in den nächsten Tagen. Habe dann noch im Apartment die Mitbringsel für Robby aus dem German Garden geholt. Die Asbach Cognac Schwenker und natürlich den Senf. Robby hat sich sehr darüber gefreut. Gut gegessen, was getrunken und nett mit dem Schalker Jupp geklönt, so ging auch dieser Abend vorüber.

08.12. Auf nach Pattaya

Köstlich und ausgiebig gefrühstückt stand meine Fahrerin Sa pünktlich in der Rezeption. Erst mal ging es zum Flughafen, Kalle abholen, der noch einen Tag auf Samui geblieben ist.

12-airport-01.jpg

Hatte natürlich Verspätung, aber dann ging es auch schon auf den Highway No. 7 nach Pattaya. Kalle wohnt im Blue Heaven Guesthouse in der Soi Buakhao und den haben wir dort erst mal raus gelassen. Bin dann noch mit Sa zum Big C erst mal Getränke kaufen. Ist doch bequemer alles mit dem Auto zu transportieren. Erledigt und mit vollem Wagen in die Naklua.

13-taxi-driver-sa-01.jpg

Sa mit ihrem Camry

Beim Apartment angekommen ein erster Schock. MEIN Apartment 402 ist nicht frei, ich bekomme ein Apartment im 1. Stock Nr. 205. I’m not amused!!! Apartment ist groß, hat einen Balkon, ist im ersten Stock. Zuerst dachte ich na ja, nicht mehr direkt am Pool und so, aber, ich schreibe im Moment ja etwas zeitversetzt, bin ich doch ganz zufrieden. Es läuft halt auch nicht jeder 2m vor dem Apartment vorbei.

Thomas kam vorbei, schaute es sich an und ich glaube er fand es auch gut. Wir sind dann, nachdem ich alles ausgepackt und verstaut hatte in den Hirschgarten Essen gefahren. Torti hatte mir schon mittags meine Roller dahin gestellt und den Schlüssel an der Rezeption abgegeben. Eine neue Yamaha Nuovo SX 478km gelaufen. Sehr schönes Moped mit tollem Licht. Nach dem essen bin ich zurück zum Apartment und Thomas ist noch zum Fußball gucken weiter gezogen.

07.12. Krung Thep

Um kurz nach 4 Uhr früh ging die Klimaanlage an und wie sich herausstelle blieb der Strom auch an. Bodo brachte mich zum Flughafen und es ging nach Bangkok. Diesmal blieb auch mein Koffer nicht verschont. Eine Rolle ist ab, kann aber repariert werden. Das mache ich aber erst in Pattaya. Ab ins Hotel und zum Schoppen zum MBK. Wieder zurück im Hotel, an den Computer und das abarbeiten, was liegen geblieben ist. Dann aber zur Palm Massage und entspannen. Massage gabs auf Samui auch nicht, da Kein Wasser und ohne Klima wollten die Damen dann auch nicht ???

06.12. Diaspora

Wollte mit Uli ja nur ein Eis und Ente essen. Sind aber erst noch zum Tempel “Mit der guten Aussicht” gefahren und dann auf dem Weg zum besten Eis von Samui habe wir gesehen, dass der Entenmann, wie so viele geschlossen hat.

10-tempel-mit-aussicht-01.jpg

10-tempel-mit-aussicht-04.jpg

10-tempel-mit-aussicht-05.jpg

10-tempel-mit-aussicht-06.jpg

Chaweng

10-tempel-mit-aussicht-14.jpg

10-tempel-mit-aussicht-15.jpg

10-tempel-mit-aussicht-17.jpg

Wollte ja eigentlich einen ankommenden Flieger erwischen – ist leider nur eine Libelle geworden 🙂

10-tempel-mit-aussicht-19.jpg

Im Hintergrund Koh Phangan

10-tempel-mit-aussicht-24.jpg

International Airport Samui

10-tempel-mit-aussicht-32.jpg

Da irgendwo ist das Beenat Resort

10-tempel-mit-aussicht-34.jpg

Big Buddha und Bangrak

10-tempel-mit-aussicht-36.jpg

Auf dem Weg zum Moped

10-tempel-mit-aussicht-37.jpg

Was man alles so findet

Eis gab es aber und das was köstlich.

11-coconut-icecream-01.jpg

11-coconut-icecream-02.jpg

Bestellt wird immer eins Eis in der Kokosnussschale mit ALLEM = THB 50

Kurz entschlossen haben wir dann noch einen Abstecher zum Wasserfall 1 gemacht und sind etwas durch die Berge gefahren. Essen waren wir dann in Maenam bei Boy im Uncle Fritz. Der war auch da und so haben wir noch was gequatscht. Bevor ich zum Beenat zurück bin habe ich mir noch Ulis Bude angesehen. Klein, aber mehr bracht man nicht. Den Abend mit Kalle und Bodo im Beenat verbracht. Strom haben wir unregelmäßig 1-2 mal am Tag für 1-2 Stunden. Leider aber auch dann kein Internet! Morgen geht es nach Bangkok!

05.12. Candlelight BBQ

Damit wir duschen konnten hatte Bodo in einem Hotel in der Nähe ein Zimmer reserviert. Anschließend sind wir dann zum Einkaufen gefahren. Bodo hatte nun eingesehen, dass er wohl doch ein Notstromaggregat braucht und fürs BBQ mussten wir ja auch noch einkaufen. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Eine kleine Chance hatte Bodo ja noch, aber dann entschied sich die Kundin vor Bodo doch dafür das Teil zu kaufen und Bodo ging leer aus. Die nette Dame vom HomePro gab Puh aber dann eine Nummer von einem Thai, der viel leicht helfen könnte. Dann zum Makro einkaufen. Ich bin mit dem Roller vorgefahren und nach einer halben Stunde kamen die anderen dann auch mit dem Pickup. Neben dem Normalen Einkauf wurden dann auch noch 2 Styroporboxen gekauft um die Getränke am Abend mit Eis zu kühlen. Bin dann noch zum BigC und hab dort 20 Tüten Eis aufgeladen. Der Abend war dann auch ohne Strom ein voller Erfolg. Nachmittags kam dann noch der Thai, der das Aggregat liefern soll. Kommt aber erst am 07. – so ein Mist!

09-beenat-bbq-01.jpg

Harry ist schon sehr nett, seine Frau aber auch!

09-beenat-bbq-04.jpg

Nina so wie so

09-beenat-bbq-13.jpg

Kalle ist müde, aber nur kurz

09-beenat-bbq-22.jpg

Kalle und Bodo

03.12. Kalle kommt

Gegen 9 Uhr mit Bodo zum Flughafen gefahren um unseren Kalle abzuholen. Der ließ aber auf sich warten, weil er in Bangkok Verspätung hatte und sein Koffer nicht mitgekommen ist. Jetzt muss er warten bis er ins Resort geliefert wird. Heute ist bei mir ein ruhiger Tag am Pool angesagt. Harry kam noch vorbei udn wir verabredeten dann am 05. ein BBQ im Beenat Garden zu veranstalten. Abends sind wir dann bei Stefan in seinem neuen Imbiss. Für Kalle ist das eine Überraschung, der weiß von nichts. Wie zu erwarten hatten wir einen feuchtfröhlichen Abend.

08-bei-stefan-17.jpg

08-bei-stefan-18.jpg

08-bei-stefan-21.jpg

08-bei-stefan-26.jpg

Witzig fand sie ihn schon, hat ihm dann aber die rote Zunge gezeigt!

04.12. Kalle ist da, aber der Strom ist weg

Bis ca. 8 Uhr war alles OK – dann war auf einmal der Strom weg. Passiert hier schon mal und keiner macht sich Gedanken. Leider blieb der Strom weg und das bedeutete: kein Wasser, da die Pumpe nicht geht. Kein Internet und nur ganz eingeschränkt telefonieren. Dauert ja nicht lange, dachte jeder und die Thais kümmerte es auch wenig. Sogar das Interesse sich zu informieren war gering. Tag am Pool verbracht und abends im Kinneree essen gewesen. Die hatten ein Notstromaggregat!

02.12. Die Sonne kommt!

Heute ist Burzeltag, aber im Urlaub ist immer Burzeltag. Besichtigung des Tongsai Bay Resort steht auf dem Plan. Das Hotel liegt an einer wunderschönen Bucht in der Nähe von Choeng Mon und gehört zu den Small Luxury Hotels. Fast alle Zimmer sind über die Bucht verteilt und weil die Anlage so weitläufig ist, kann man sich mit Elektro-Carts vom Zimmer zum Strand oder zum Restaurant abholen lassen.

06-tongsai-bay-resort-50.jpg

06-tongsai-bay-resort-54.jpg

06-tongsai-bay-resort-62.jpg

06-tongsai-bay-resort-09.jpg

Beachfront Suites

06-tongsai-bay-resort-02.jpg

06-tongsai-bay-resort-06.jpg

06-tongsai-bay-resort-08.jpg

Garden Cottage

06-tongsai-bay-resort-18.jpg

06-tongsai-bay-resort-21.jpg

06-tongsai-bay-resort-23.jpg

06-tongsai-bay-resort-27.jpg

06-tongsai-bay-resort-29.jpg

06-tongsai-bay-resort-32.jpg

Pool Villa

06-tongsai-bay-resort-44.jpg

06-tongsai-bay-resort-47.jpg

06-tongsai-bay-resort-48.jpg

06-tongsai-bay-resort-35.jpg

06-tongsai-bay-resort-36.jpg

06-tongsai-bay-resort-37.jpg

Nach der Besichtigung bin ich dann mal nach Maenam gefahren. Bodo sucht ja noch nach einem Bäcker und ich erinnerte mich, dass wir letztes Jahr in Onkel Fritz Restaurant waren und Boy der Besitzer Brot und Baguettes backt. War dort was Essen und habe mal ein paar Baguettes mitgenommen, die dann auch gleich im Beenat getestet wurden.

07-uncle-fritz-02.jpg

07-uncle-fritz-03.jpg

Baguettes sind sehr lecker. Dann wollte ich erst mal was ruhen! Da wurde aber nichts draus, denn Stefan rief an. Ich solle schnell vorbei kommen, denn man wäre nicht mehr lange da. Nicht mehr lange da – war dann aber bis nach Mitternacht. Haben da dann gut gegessen und verdurstet sind wir auch nicht. Das war das Pre Pre Opening seines Ladens!

08-bei-stefan-02.jpg

08-bei-stefan-05.jpg

08-bei-stefan-10.jpg

01.12. Samui bedeckt

Gestern Abend war noch sehr lustig. Ulis Freundin arbeitet in einem Restaurant in der Nähe des Flughafens. Wäre ich normalerweise bestimmt vorbei gefahren. Das Essen war aber seht gut und wir hatten viel Spaß. Unter anderem mit 2 Flaschen Hong Thong. Stefan kam dann auch noch. Ein wirklich guter erster Abend.

02-ulis-restaurant-01.JPG

02-ulis-restaurant-02.JPG

02-ulis-restaurant-03.JPG

Gleich treffe ich mich mit Uli und dann fahren wir was rum. Eis essen und dann zum Entenmann. Das hatten wir vor. Die Eistante am Aussichtspunkt war aber nicht da un dann kam uns die Idee, Uli lebt zwar seit Monaten auf der Insel,kennt sie aber kaum, einmal um den Pudding rum zu fahren. Kurz hinter Lamai kamen wir dann in den ersten Regen, den wir dann an eine Garküche verbrachten und gut gegessen haben.

04-garkuche-samui-02.JPG

04-garkuche-samui-03.JPG

04-garkuche-samui-05.JPG

04-garkuche-samui-06.JPG

Über Nebenstrassen sind wir dann bis Nathon und haben dort am Hafen was getrunken. Die Wolken wurden schon wieder dunkler und in Maenam fing es dann heftig an zu regnen. Aber wir waren vorbereitet! War dann noch kurz im Big C während Uli nach Hause gefahren ist. Auf dem Weg zum Resort mal kurz bei Stefan reingeschaut. Werde wohl heute im Beenat bleiben und einen ruhigen machen. Vor allem, weil das Wetter immer noch nicht berauschend aussieht! Bilder kommen noch. Wir haben uns heute was seht nettes angesehen!

Bin ich schon ein paar mal dran vorbei gefahren, aber zum ersten Mal reingegangen!

06-dusit-dhewa-cuture-center-02.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-03.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-05.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-11.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-18.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-21.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-26.JPG

06-dusit-dhewa-cuture-center-36.JPG

Klein aber fein!